Beratungsstelle

zuhören, informieren und unterstützen

Hilfen für Ihr Recht auf ein selbstbestimmtes Leben!

Die Beratungsstelle ist ein Angebot für Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen sowie deren Angehörige oder andere Bezugspersonen. Als Erstanlaufstelle informiert sie zu sozialrechtlichen Fragen und über finanzielle Hilfen. Sie vermittelt weiter an Behörden, Rehabilitationsträger, Vereine oder Selbsthilfegruppen. Sie unterstützt bei konkreten Antragsverfahren. Diese Erstberatung ist kostenlos und kann auch bei Ihnen zu Hause erfolgen.
                    
Die Beratungsstelle hält darüber hinaus weitere Angebote vor:

  • Informationsveranstaltungen zu sozialrechtlichen und pädagogischen Themen
  • Bildungsangebote für Menschen mit Lernschwierigkeiten
  • Fach- und Fallberatungen zu nachstehenden Themen: Autismus, Teacch, Leichte Sprache, Unterstützte Kommunikation, Sexualität, Umgang mit Gewalt und Aggression

Fragen Sie uns an:

  • für individuelle Einzelberatungen
  • wenn Sie in Ihrer Familie  Hilfe und Unterstützung brauchen
  • für die Beratung von Mitarbeitern und Teams, die in der Eingliederungshilfe tätig sind

Weitere Beschreibungen finden Sie als Download in der Infobox. 

 

Veranstaltungen 2018

Vererben zugunsten eines Menschen mit Behinderung

Am 26.09.2018 · 16:30 bis 18:00 Uhr in der Beratungsstelle der Netzwerk Diakonie, Kurt-Schumacher-Ring 14, 58638 Iserlohn

Viele Menschen mit Behinderung erhalten Leistungen der Sozialhilfe. Doch wer eigenes Vermögen besitzt, hat darauf keinen Anspruch. Vermögen, welches ein Mensch mit Behinderung aus einer Erbschaft erhält, führt daher zum Verlust von Sozialhilfeansprüchen. Warum ist ein Behindertentestament sinnvoll? Wie kann so verantwortungsvoll zusätzliche Sicherheit für den Erben geschaffen werden? Welche Besonderheiten sind zu beachten? Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Referent: Peter Seher, Rechtsanwalt und Notar

Anmeldung unter 02371 / 29529 oder per Mail an:

beratungsstelle@netzwerk-diakonie.de

 

Wohnen heute für Menschen mit Behinderung

Am 14.11.2018 · 14:00 bis 18:00 Uhr in der Beratungsstelle der Netzwerk Diakonie, Kurt-Schumacher-Ring 14, 58638 Iserlohn

Jeder möchte möglichst selbst entscheiden, wo und mit wen er zusammen leben will und wie die Wohnung eingerichtet werden soll. Diesen Wünschen und dem Grundrecht eines jeden gerecht zu werden, ist das Anliegen der Netzwerk Diakonie. WIe sieht der Alltag aus? Welche Wohnformen gibt es? An welchen Orten gibt es Angebote?

Es gibt fachliche und sozialrechtliche Informationen durch Mitarbeiter des Fachbereichs Wohnen der Netzwerk Daikonie. Es berichten Menschen mit Handicap aus ihrem Alltag. Außerdem stellt sich der "Verein 170 Grad - gemeinsam anderes" vor.

Referenten: Jan Weinreich (Fachbereichsleiter) und MitarbeiterInnen des Fachbereichs Wohnen für Menschen mit Behinderung der Netzwerk Diakonie

Anmeldung unter 02371 / 29529 oder per Mail an:

beratungsstelle@netzwerk-diakonie.de

Seiteninhalt vorlesen

Ihre Ansprechpartnerin

Gerne beraten wir Sie persönlich oder auch per E-Mail:

Beate Jarzombek

Fachbereichsleiterin

Kurt-Schumacher-Ring 14

58636 Iserlohn

Fachbereichsleiterin Beate Jarzombek

02371 / 29 5 29

E-Mail senden

Anfahrt